Schreibzeit 18/19

Meine Schreibzeit ist da, einmal mehr. Einmal mehr will ich sie ganz bewusst erleben und jeden Tag, jeden kostbaren Augenblick genießen. Einmal mehr will ich, wie ich es liebe, die Herbstgewitter, den Rauhreif, das Schneetreiben und dann endlich die Frühjahrsstürme vorm Fenster meiner Dichterstube vorbeiziehen sehen. Das Leben hat so viele Bilder, Wege und Erlebnisse vor mir ausgebreitet, ich will sie weiter sehen, weiter gehen und weiter leben, und ich will sie einmal mehr beschreiben und besingen. „Unser Leben fähret schnell dahin als flögen wir davon…" bitte gebt mir diesmal noch ein paar Jahreszeiten mehr, um meine Lieder mit Liebe und Leidenschaft, mit Muße und Hingabe zu schreiben und werden zu lassen.

Reinhard

Kuchen und Fotos © Hella Mey
Grafik © Victoria-Luise Mey