Alles ist gut

Dieses Lied ist erschienen auf: 

Alles ist gut.
Für ein paar Stunden neigt sich Frieden über uns‘ren Meridian.
Alles ist gut.
Was heut‘ gescheh‘n sollte, geschah, und was zu tun war, ist getan.
Für eine kleine Weile ist‘s, als gäb es weder Haß noch Neid,
Als verginge alles Böse, alle Ungerechtigkeit
Im Dunkel des endlosen Raumes,
Und für die Dauer eines Traumes
Ist‘s, als ob alle Zwietracht ruht:
Alles ist gut, mein Kind, alles ist gut.

Alles ist gut.
Für kurze Zeit erlöst die Nacht den Kranken von seinem Leid.
Alles ist gut,
Und schließt die Augen dem Betrübten über alle Traurigkeit.
Und dem Verzweifelten, der ohne Trost und ohne Hoffnung ist,
Schenkt die Erschöpfung doch Vergessen, wenigstens für kurze Frist.
Und der Verfolgte ist geborgen
In Dunkelheit, die bis zum Morgen
Den Mantel schützend um ihn tut:
Alles ist gut, mein Kind, alles ist gut.

Alles ist gut.
Alles Gemeine ungescheh‘n und alle Schulden ausradiert.
Alles ist gut
Im Niemandsland, wo Heut‘ nicht mehr und wo noch Morgen nicht regiert;
Wo der Gescheitere sein Ziel, das Unerreichbare, erreicht,
Findet der Unterdrückte Zuflucht, wird ihm Unduldbares leicht,
Heilt Schlaf barmherzig alle Wunden,
Nimmt alle Last für ein paar Stunden,
Die schwer auf uns‘ren Schultern ruht.
Alles ist gut, mein Kind, alles ist gut.