Liebe Sali,

das ist nun das 4. Mal, dass wir seit 18. September zusammen auf eine große Tournee gehen. Und wie bei den vergangenen hast Du den Weg wieder ganz allein vorbereitet, die Säle gebucht, die ich mag, die Reiseroute geplant, wie sie mir gefällt, hast meine lieben vertrauten Reisegefährten an Bord geholt und hast Dich sogar längst schon um das Nachtessen und mein Nachtquartier gekümmert. Nun hast Du Dir zu dieser Herkulesarbeit auch noch die des Vorverkaufs ganz allein vorgenommen, um persönlich darüber zu wachen, dass alle, die ins Konzert kommen wollen, die gleichen redlichen Bedingungen vorfinden, keine Bevorzugungen, keine Benachteiligungen, keine VIP-Karten und keine Schwarzen Schafe, die einen Schwarzmarkt aufziehen. Das allein ist der Grund für die lange Vorverkaufszeit, aber die hat auch was Gutes: Dir ist es wieder gelungen, Deine Partner in den Hallen zu überzeugen, auf die üblichen Kautionen zu verzichten, so dass jeder Cent der Zinsen aus dem Vorverkauf bis zum Tag des Konzerts als Spende an www.friedensdorf.de gehen kann – und alle machen mit, ausnahmslos! Ich wünsche Dir Freude und eine glückliche Hand bei Deiner Arbeit der nächsten Tage und Wochen und Monate, ich weiß, dass Du die freundlichen Gesichter mit Deiner Kompetenz, Deiner Hilfsbereitschaft und Deiner Liebenswürdigkeit glücklich machen wirst!
Glück auf, liebe Sali, ich erlebe jeden Tourneetag wie ein großes Fest, ein wunderbares Abenteuer, und freue mich jeden Abend auf's neue auf die bewegende Begegnung mit unserem Publikum!

Reinhard